JHV 2022 Bürgerbus Kreuztal

Vorbereitung der JHV 2022

Ehrung für 25 Mitgliedschaft im Bürgerbus Kreuztal

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Bürgerbusvereins Kreuztal konnten drei Gründungsmitglieder geehrt werden.

Erhard Klappert, Ingrid Walder, Elfrun Bernshausen, Achim Walder Wolfgang Kirsch

Elfrun Bernshausen, als Gründungsmitglied waren auch Sie eine Frau der ersten Stunde. Sie war aber nicht nur einfaches Vereinsmitglied, sondern wurde  auf der Gründungsversammlung gleich zur stellvertretenden Vorsitzenden des Bürgerbusvereins gewählt und mehrere Jahre in dieser Funktion tätig. Als Stadtverordnete der Stadt Kreuztal hat sie immer die Belange des Bürgerbusvereins im Rahmen der gegeben Möglichkeiten unterstützt. Elfrun Bernshausen berichtet, dass es in den Gründungsjahren mit der Stadtverwaltung einiges an Klärungsbedarf gab. Keiner der beteiligten Akteure hatte ja Erfahrung mit einem solchen Verein, dessen Ziel es war: „Bürger fahren für Bürger“, parallel und neben dem Öffentlichen Personen- und Nahverkehr. Auch in Ihrer Funktion als stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Kreuztal hat Sie sich stets für den Bürgerbus Kreuztal eingesetzt und war immer eine zuverlässige und kompetente Ansprechpartnerin.

Ingrid Walder, Ehefrau von Achim Walder ist ebenfalls seit Gründung des BBV-Kreuztal  Gründungsmitglied. Sie hat ihren Ehemann in den 25 Jahren stets treu und unterstützend zur Seite gestanden, und Ihm die zeitlichen Freiräume verschafft, die er für seinen Bürgerbus benötigte.

Achim Walder, seit 25 Jahren 1. Vorsitzender des Bürgerbusvereins (BBV) Kreuztal, und Mann der ersten Stunde. Er hat den Bürgerbus Kreuztal unter seiner Leitung erfolgreich zu dem aufgebaut, was er heute ist. In den vergangenen 25 Jahren hat er den BBV Kreuztal von Null an aufgebaut und strukturiert, trotz mancher unvorhergesehener Startereignisse und Schwierigkeiten bei einem solchen, bisher so noch nicht näher bekannten Bürgerbus-Anlegend. Das Projekt Bürgerbus wurde maßgeblich von Achim Walder Dank seines stetigen und engagierten Vorgehens geprägt und weiterentwickelt. Da das Projekt Bürgerbus in Kreuztal Dank Achim Walders sich so gut entwickelte, war er ein Vorbild für viele andere BB-Gründungen in NRW und in anderen Bundesländern. Hier war Achim Walder auch engagiert und hat manch neuen BB-Verein in NRW mitgegründet. Durch seine permanenten Kontakte zu allen beteiligten behördlichen Stellen und zum  Öffentlichen Personen und Nahverkehr hat e sich in den 25 Jahren ein nicht zu missendes know how erworben, dass die Mitglieder des BB-Kreuztal nicht missen wollen. Jahr für Jahr wurde er deshalb stets einstimmig als 1. Vorsitzender wiedergewählt. Alle Anwesenden dankten Achim Walder für seine Tätigkeit. Er erhielt für seine 25 Jahre ein wertvolles Buchgeschenk. Achim Walder merkte natürlich auch an, dass dies alles nur gemeinsam mit den vielen ehrenamtlichen Bürgerbus-Fahrerinnen und Fahrern möglich gewesen sei.