Söddeschiessen Meiswinkel

Galerie

Diese Galerie enthält 6 Fotos.

Söddeschießen zum Dritten Am Montag den 20.März 2023 nahmen wir mit 2 Mannschaften zum 3.mal am Söddeschießen in Meiswinkel teil. Mannschaft 1 bestand aus Friedhelm Zander, Friedrich Fick, Jürgen Klein. Mannschaft 2 bestand aus Wolfgang Kirsch, Henning Müller und Sonja … Weiterlesen

Niederflur Bürgerbus in Kreuztal

mit freundlicher Genehmigung: (c) Siegerner Zeitung 06.04.2023 Anja Bieler-Barth
Wenn Luise Afflerbach ihre Tour über den Kreuztaler Wochenmarkt abso lviert hat, gönnt sie sich im Café der Bäckerei Hesse erst einmal einen Kaffee. Auch am Tag vor Karfreitag ist dies der Fall: Die 89-Jährige genießt in der Außengastronomie die Sonne und hat dabei alles Wesentliche im Blick. Dazu zählt auch die Haltestelle direkt vor ihrer Nase, wo sie gegen 11.15 Uhr in den Kreuztaler Bürgerbus einsteigen wird, mit dem sie auch morgens in die Stadtmitte gefahren ist und der sie nun bis fast vor die Ferndorfer Haustüre heimkutschiert.
Der Neunsitzer tourt schon seit 1998 durch das Stadtgebiet, alle sieben Jahre etwa wird ein neues Gefährt angeschafft. Erstmals ist nun ein Niederflurbus zwischen Kredenbach und Littfeld, im Hees- und dem Ferndorftal unterwegs. „Das ist der erste Niederflur-Bürgerbus in Weiterlesen

Bürgerbus Kreuztal mit neuer Dispo-APP

Das ist schon „abgefahren“: Der Kreuztaler Bürgerbus und insbesondere sein Kooperationspartner „Match Rider“ aus Heidelberg werden für „ihre“ künstliche Intelligenz ausgezeichnet. Im Klartext: Sie gehören zu den Gewinnern des NRW-Landeswettbewerbs rund um die Anwendung von künstlicher Intelligenz im Öffentlichen Personennahverkehr. Das Düsseldorfer Verkehrsministerium lobt hierfür insgesamt insgesamt 500.000 Euro aus und ehrte in Weiterlesen

Bürgerbus mit Künstlicher Intelligenz

Bürgerbus mit Künstlicher Intelligenz
NRW-Verkehrsministerium zeichnet Kreuztaler Projekt aus. App für Fahrer und Fahrgäste

(c) WDR – Lokalzeit Südwestfalen

Bürgerbus Kreuztal mit App: Ziel sind weniger Leerfahrten. Digital gesteuerte flexible Mobilitätsangebote, besser auf die Fahrtenwünsche von ÖPNV-Nutzerinnen und Nutzern abgestimmte Angebote oder eine KI-basierte Auslastungsvorhersage für Busse: Innovative, für den ÖPNV nutzbare Ansätze aus dem Bereich der Künstlichen Intelligenz wurden in einem Landeswettbewerb, den das Kompetenzcenter Digitalisierung ausgerichtet hatte, gesucht – und gefunden. Eine Fachjury aus Vertretern von Politik, Weiterlesen

Gewinner des NRW Landeswettbewerbs zur Anwendung von künstlicher Intelligenz im ÖPNV stehen fest

Gewinner des NRW Landeswettbewerbs zur Anwendung von künstlicher Intelligenz im ÖPNV stehen fest / Verkehrsministerium fördert Konzepte mit 500.000 Euro

Digital gesteuerte flexible Mobilitätsangebote, besser auf die Fahrtenwünsche von ÖPNV-Nutzerinnen und Nutzern abgestimmte Angebote oder eine KI-basierte Auslastungsvorhersage für Busse: Innovative, für den ÖPNV nutzbare Ansätze aus dem Bereich der Künstlichen Intelligenz wurden in einem Landeswettbewerb, den das Kompetenzcenter Digitalisierung ausgerichtet hatte, gesucht – und gefunden.

Flexibilisierung von Gemeinschaftsverkehren beim Bürgerbus Kreuztal

In diesem Projekt wird das bestehende Bürgerbus-System in Kreuztal durch KI von der Match Rider GmbH so verbessert, dass das Angebot besser zu den Fahrtwünschen der Bürgerinnen und Bürger passt. Das Projekt verfolgt das Hauptziel, linienbasierte Gemeinschaftsverkehre durch effiziente Dispositions- und Buchungssysteme zu flexibilisieren, sodass in Abhängigkeit der Nachfrage die Fahrten durchgeführt werden (Bürgerrufauto, On-Demand). Um als Fahrgast seinen Fahrtwunsch kurzfristig und einfach zu äußern, wird eine Mitfahrer-App zur Verfügung gestellt. Des Weiteren gibt es auch für den Fahrer eine App, damit Fahrtwünsche auch nach Beginn der Fahrt noch berücksichtigt werden und kurzfristig eingeplant werden können. Die Fahrten sollen perspektivisch in die Auskunftsmedien des ÖPNV eingebunden werden.

Zum Kompetenzcenter Digitalisierung (KCD)

Seit Januar 2019 bündelt und betreut das Kompetenzcenter Digitalisierung (KCD) zahlreiche Digitalthemen rund um den ÖPNV. Das KCD ist beim VRR angesiedelt und koordiniert als Landeseinrichtung die digitale Transformation des NRW-Nahverkehrs. Das Kompetenzcenter unterstützt die Verkehrsverbünde und -unternehmen bei ihren Digitalisierungsthemen und stellt den Informationsaustausch sowie eine projektübergreifende Zusammenarbeit mit Zweckverbänden, Kommunen, Fachverbänden und anderen Partnern sicher. So hat das KCD, in enger Abstimmung mit dem Ministerium für Verkehr NRW, dem Kompetenzcenter Marketing (KCM) sowie der Zentralen Koordinierungsstelle (ZKS) des NRW-Nahverkehrs in Zusammenarbeit mit den Verbünden und Verkehrsunternehmen, auch die Organisation für die ÖPNV-Digitalisierungsoffensive NRW übernommen und deren Prozesse optimiert. Ziel aller Beteiligten ist es, maßgeschneiderte Mobilitätslösungen für individuelle Bedürfnisse anzubieten und den ÖPNV attraktiver und kundenfreundlicher zu gestalten.

Bürgerbus Kreuztal als Rufbus – WDR

Seit dem 2.1.2023 verkehrt der Bürgerbus Kreuztal als Rufbus. Der WDR Siegen hat einen Bericht dazu erstellt. Marnfred Krick – BB-Fahrer und Achim Walder – Vorsitzender seit 25 Jahren erklären das System.

Lokalzeit Südwestfalen – WDR-Mitschnitt:
==> Bürgerbus Kreuztal als Rufbus seit 2.1.2023

(c) WDR – Lokalzeit Südwestfalen

Manfred Krick – Bürgerbusfahrer

Dispzentrale in der ersten Woche

Achim Walder, BB-Kreuztal, nur Vorsitzenden seit 1998

Bürgerbus-Kreuztal ==> Rufbus

Bürgerbus Kreuztal
Jetzt Rufbus mit neuem Fahrplan

Neues Angebot: Viermal zwischen 7.45 und 19.30 Uhr aus allen Stadtteilen von den 130 haustürnahen Haltestellen direkt zum Marktplatz.
Rufbus: Wer den neuen Bürgerbus-Service nutzen will, muss den BürgerBus zur angegebenen Abfahrtzeit zur BBK-Haltestelle bestellen. Dafür haben wir eine Service-Telefonnummer 02732-8983999 eingerichtet, unter der Sie immer an Werktagen von 9-10 Uhr und 13-14 Uhr Ihren Fahrtwunsch anmelden können. Das neue Rufbussystem spart unnötige Leerfahrten und damit mehr als 600€ Betriebskosten pro Monat.
Neuer Bürgerbus: Niederflur, barrierefreies, behindertengerechtes Fahrzeug. In den nächsten Wochen bekommen wir unser neues Bürgerbus-Fahrzeug. Es ist ein 90.000€ teures Niederflurfahrzeug. Das heißt, es gibt nur noch eine Stufe. So können wir bequem Rollatoren und Rollstühle mitnehmen.
Infos zum System Rufbus: Sollten Sie noch Fragen haben, können Sie mit Achim Walder, Vorsitzender Bürgerbus Kreuztal, sprechen. Tel. 02732-12741

Weihnachtsfeier 2022

BürgerBus Kreuztal – Weihnachtsfeier 2023

In den beiden letzten Jahren fielen de Weihnachtsfeiern coronabedingt aus, doch am 3. Dezember 2022 war es wieder so weit: Fast alle Fahrerinnen, Fahrer und Vorstandsmitglieder fanden sich mit Ehepartnern im Landgasthof Merje in Kredenbach ein, um bei guten Speisen und Getränken gemeinsam das abgelaufene Jahr zu feiern.

Wolfgang Kirsch und Achim Walder, die beiden Vorsitzenden erzählten von den Ereignissen des letzten Jahres. Nach Corona waren es wieder mehr Fahrgäste. Leider liegen wir immer noch bei 60% der Vorjahre, aber es geht bergauf. Die Betriebskosten sind jedoch auf das Doppelte gestiegen. Treibstoff und Reparaturen für den fast 7 Jahre alten Bus waren hoch. Der neue Niederflurbus für 90.000€ hat eine Lieferzeit von 16 Monaten und wird im April 2023 erwartet.

Auch konnten wir neue Mitglieder und Fahrer begrüßen. So sind wir wieder bei 23 einsatzfähigen Fahrerinnen und Fahrern. Verabschiedet wurden aus dem Fahrdienst Siegfried Schmidt 10 Jahre, Jörg Langenbeck 20 Jahre, Günter Schneider 5 Jahre, Joachim Hahn 15 Jahre, Werner Irle 20 Jahre und Rainer Weiss 12 Jahre.

Große Veränderungen stehen zum 1.1.2023 an. Neue Haltestellen, neue Linienwege in Fellinghausen, in Littfeld und am Dörnberg. Wenn alle Genehmigungen vorliegen, werden wir Rufbus fahren. Fahrgäste müssen ihre Fahrt bestellen. Das wird 60% der Kilometer einsparen und kürzere Fahrzeiten ermöglichen. Wir erhoffen uns dadurch mehr Fahrgäste und Einnahmen.

Bürgerbustag NRW 2022

Bürgerbustag NRW am 11.08.2022 in Düsseldorf

Die jährliche Veranstaltung, ausgerichtet von “PRO Bürgerbus NRW”  wurde von Jürgen Klein, Manfred Krick und Dieter Julius besucht. Nach der Eröffnungsrede durch den Umwelt und Verkehrsminister NRW standen einige Vorträge und moderierte Informations- u. Erfahrungsbeiträge u.a. über Zukunftskonzepte und Techikerneuerungen der neuen Busgeneration an. Auch das Feiern kam nicht zu kurz. Ein umfangreiches Varieteprogramm mit Gesangsdarbietungen unter dem motte der “20er Jahre” fand großen Anklang. Für die Verpflegung mit Speisen und Getränken war bestens gesorgt. Der Veranstaltung endete gegen 16 Uhr, und der Bürgerbus hat uns sicher nach Hause gebracht.
Text: D. Julius   Fotos : J. Klein

VWS Besichtigung in Siegen

Am 24. August besichtigten die Mitglieder von Bürgerbus Kreuztal und Bürgerbus Netphen die Verkehrsbetriebe Westfalen Süd, die eines der größten Busnetze in Deutschland bedient.

Einblicke erhielten die Teilnehmer in den Betriebsablauf eines Busfahrers, der mit einer Abfrage der Baustellenliste, Straßensperrungen und vieles mehr morgens beginnt. Imposant war die große Wagenhalle mit den Standardbussen, Gelenkbussen und den neuen Buszügen mit Anhängern.

Der Rundgang führten danach in die Werkstätten und zu den Prüfständen.

Beeindruckend war der Einblick in die Dispositionszentrale, in der alle Verkehrsbewegungen und Standorte auf Übersichtskarten dargestellt waren.

Zum Abschluss fasste ein Film die Informationen ansprechend zusammen. Dabei konnten sich alle bei den großzügig angebotenen Getränken, Kuchen und Kaffee stärken.

Besonderer Dank geht an den ehemaligen VWS-Betriebsleiter Gerhard Bettermann, der alle unsere Fragen beantwortete, ebenso an Wolfgang Kirsch für die Organisation im Verein.